Olivenkraut - Santolina viridis

Artikel-Nr.: GK10018

Auf Lager

4,50
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Beschreibung Olivenkraut



Wer es einmal probiert hat und den Geschmack reifer Oliven mag, der wird es lieben. Santolina viridis, genannt Olivenkraut wegen des Oliven-Geschmacks, ist eine winterharte pflegeleichte Staude, die - „hnlich dem Rosmarin - feine Nadeln ausbildet, die mit dem Zweig geerntet werden. Ein zus„tzlicher Pluspunkt sind seine kleinen gelben Blten, die sich im Sommer ausbilden und dem Kraut einen dekorativen Charakter geben.



Verwendung



Wunderbar zu Fischgerichten, fr Nudelgerichte und besonders geeignet zur Verfeinerung diverser Pestos. Verwendung findet es kurz gesagt berall, wo auch Oliven gerne genommen werden. Es soll appetitanregend und verdauungsf”rdernd wirken, also ein rundum empfehlenswerter Begleiter zu s„mtlichen Fleisch- und Fischgerichten und auf Pizza.

 


Standort und Pflege



Winterhart, verholzend. Sonniger Standort bevorzugt. Ben”tigt regelm„áige Dngung. Olivenkraut sollte nach der Blte im Herbst kr„ftig zurckgeschnitten werden, damit es im n„chsten Frhjahr wieder sch”n kugelig austreiben kann.

 

Unser Lieblingsrezept mit Olivenkraut

 

Pesto Olive

 

2 Hand voll Genoveser Basilikum
6-7 Zweige vom Olivenkraut
2 EL Pinienkerne
2 EL Parmesan
3-4 grne Oliven
1/2 Knoblauchzehen
1/2 TL Salz
1 Spitzer Zitrone
Oliven”l nach Bedarf

 

Die Basilikumbl„tter mit dem Knoblauch, dem Olivenkraut und den Pinienkernen im M”rser oder Mixer zerkleinern und dabei langsam das Oliven”l zufgen. Die Oliven in ganz kleine Stcke hacken und zugeben. Den K„se reiben und ebenfalls hinzufgen. Mit Salz, Zitronensaft und Knoblauch abschmecken und so lange weitermixen, bis die richtige Konsistenz erreicht ist.

 

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand

Auch diese Kategorien durchsuchen: Duftpflanzen, Exoten und Besonderheiten