Ysop - Hyssopus officinalis

Artikel-Nr.: GK10030

Leider schon ausverkauft

Bei Verfügbarkeit benachrichtigen
4,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand

Beschreibung Ysop

 

Der wundersch”n blau blhende Ysop ist ein inzwischen in Deutschland eingebrgerter Halbstrauch, der ursprnglich in Sd- und Osteuropa heimisch ist.

 

Verwendung

 

Die Bl„tter wrzen Fleisch und Gemse. Ysop ist Bestandteil des Chartreuse, eines franz”sischen Lik”rs. Auch seine Heilwirkung sollte nicht untersch„tzt werden, Ysop wird in der Volksmedizin eingesetzt bei chronischer Bronchitis, Magen-Darm Beschwerden, Bl„hungen, Gallenleiden und allen Arten von innerlichen Entzndungen. Am besten l„sst er sich zu einer Tinktur verarbeiten.

 

In der Naturmedizin ist der Ysop ein traditionelles Heilmittel, das eine breitgef„cherte Wirkung hat. Frher behandelte man damit Erkrankungen der Atemwege, Hippokrates und Galen empfahlen den Ysop zur Behandlung von Lungenentzndungen.

 

Auch bei Ohrenentzndungen wurde er lange Zeit verwendet, hierfr bereitete man einen starken, sehr heiáen Tee zu und lies den Dampf ins Ohr steigen.

 

Die h„ufigste Anwendungsform beim Ysop ist jedoch der Tee. Er ist ein wunderbarer Schleiml”ser, sowohl in Hals, Nase oder Lungen.

 

Als Gewrz eignet er sich besonders fr Grillmarinaden und seine wundersch”nen Blten k”nnen in Salatdressings beigeischt werden.

 

Ysop steht seit Alters her fr Sauberkeit. In der Antike wurde Ysop fr die rituelle Reinigung von heiliger Orte eingesetzt, auch heute wird er beim R„uchern zum Reinigen und Vertreiben von unguten Schwingungen verwendet. .

 

Pflege

 

Ysop mag kalkreiche, trockene Lagen in voller Sonne. Žhnlich dem Lavendel. Dann kann er stattliche Ausmaáe annehmen. Er ist gut wchsig und kann den ganzen Sommer ber beerntet werden. Die Blten eignen sich auáerdem hervorragend fr Duftkissen.

 

Synonyme

 

Bienenkraut, echter Ysop, Eisenkraut, Heisop, Ibsche, Isop, Ispen, Essigkraut oder Josefskraut

 

Unser Lieblingsrezept mit Ysop

 

Ysop-Hustenhonig

 


Bl„tter von Thymian, Ysop und Salbei zerdrcken, in ein Marmeladenglas fllen. Mit Honig bergiessen und fr 2 Wochen auf die Fensterbank stellen. Danach die Kr„uter abseihen und den Honig (er bekommt dadurch eine etwas sirupartige Konsistenz) in ein Schraubglas fllen. Wenn Halsweh oder Husten im Anmarsch ist, einen Teel”ffel davon lange im Mund behalten oder zum Sáen von Tee benutzen.

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Klassiker, Heilkräuter, Bienenfreundliche Kräuter